5. Dreier in Folge

5. Dreier in Folge

Nach dem ausgefallenen Gastspiel beim SV Brachthausen /Wirme musste unser SVO am 15. Spieltag gegen den SC Drolshagen II antreten. Auf Grund der Renovierungsarbeiten in den Dusch- und Umkleideräumen in Oberelspe wurde kurzfristig mit dem Gegner das Heimrecht getauscht, sodass das Spiel in Drolshagen stattfand. Das Trainerteam Schmidt-Holthöfer/Roland hatte vor der Partie offenbar die richtigen Worte getroffen, denn der SVO kam voll motiviert und höchst präsent aus der Kabine. Adrian Schulte konnte bereits nach 6 Minuten das Leder zur 1:0 Führung in die Maschen donnern. In den darauffolgenden Minuten erspielte sich der SVO weitere hochkarätige Torchancen, die allerdings durch den herausragenden Drolshagener Torwart vereitelt werden konnten. Gott sei Dank rächte sich die Chancenauswertung nicht. Vielmehr konnte Adrian Schulte in der 24. und 36. Minute durch einen lupenreinen Hattrick das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe schrauben. Bis zu diesem Zeitpunkt war der SVO drückend überlegen und hätte sogar noch höher führen können, wenn nicht sogar müssen. Unsere Mannschaft verlor dann durch einen Schockmoment ein wenig den Faden. SVO-Innenverteidiger Martin Schumacher verletzte sich schwer an der Hand, was einen Abtransport ins Krankenhaus zur Folge hatte. An dieser Stelle „gute Besserung“! Vor dem Halbzeitpfiff mussten wir in Minute 41 den 3:1 Anschlusstreffen hinnehmen, der aus Sicht der SVO-Anhänger aus einer Abseitsstellung zustande kam. Die zweite Halbzeit war bis auf wenige Phasen von Hektik, Foulspielen und Diskussionen geprägt. Unsere Mannschaft schaffte es nicht, trotz der eigentlich beruhigenden Führung, Ruhe ins Spiel zu bringen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Bis in die Schlussphase hinein ist lediglich erwähnenswert, dass uns zwei klare Elfmeter bei Foulspielen an Adrian Schulte und Robin Roland verwehrt wurden, die womöglich schon im Verlauf der zweiten Halbzeit zu einer Vorentscheidung hätten führen können. Nachdem sich die Gemüter zum Ende des Spiels etwas beruhigten, konnte der SVO sich noch einige sehr gute Chance herausspielen, die allerdings allesamt nicht genutzt werden konnten. Einzig Jan-Eric Fischer gelang es, den Drolshagener Schlussmann in Minute 82 zu überwinden und mit dem 4:1 den Deckel auf dieses Spiel zu machen. Zusammenfassend konnte der SVO, insbesondere aufgrund der herausragenden ersten 35 Minuten und einem bärenstarken Adrian Schulte, einen verdienten und nie gefährdeten Auswärtssieg einfahren.

Aufgrund des 5. Siegs in Folge und den Ergebnissen der anderen Spiele konnte wir den 4. Tabellenplatz festigen, und uns sogar an die vor uns in der Tabelle platzierten Mannschaften heranpirschen.

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag, 09.12. um 19:00 beim Nachholspiel in Brachthausen statt.

Schreibe einen Kommentar