Nachträglicher Spielbericht gegen BW Hillmicke

Nachträglicher Spielbericht gegen BW Hillmicke

Ein Tag zum vergessen

Nach den überzeugenden Auftritten gegen den SC Bleche/Germinghausen und der SG Kirchveischede/Bonzel II und den daraus resultierenden 6 Punkten, erlebte der SVO beim Gastspiel in Hillmicke einen rabenschwarzen Tag.
Bereits nach 15 Minuten stand es 4:0 für den Gastgeber. Völlig indisponierte Oberelsper luden den SV Hillmicke teils durch individuelle Fehler, teils durch nicht vorhandenes Zweikampfverhalten zum Tore schießen im Minutentakt ein.
Nachdem man in der Anfangsphase quasi überrollt wurde, beruhigte sich das Spiel ein wenig, wobei der Gastgeber weiterhin dominant war und sich weitere Torchancen herausspielen konnte.
Die einzig nennenswerte Chance für den SVO verbuchte Adrian Schulte Mitte der ersten Halbzeit, als er nach einer Ecke die Kugel freistehend per Kopf nicht im Tor unterbringen konnte.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte man das Gefühl, dass der SVO sich etwas mehr vorgenommen hat. Weiterhin dominante Hillmicker ließen es jedoch zu keiner Zeit zu, dass der SVO Zugriff zum Spiel erlangte.
In der 78 Minute erhöhte der SV Hillmicke auf 5:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.
Aus Sicht des SVO muss man sogar konstatieren, dass das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen können, hätte der Gastgeber alle hochkarätigen Chancen genutzt.
Alles in allem ein Tag zum vergessen, der schnellstmöglich abgehakt werden sollte.
Unsere Jungs können es am 26.09. beim Auswärtsspiel in Ottfingen besser machen. Anstoß bei der Zweitvertretung des SV Ottfingen ist bereits um 12:30Uhr.

Schreibe einen Kommentar