Spielberichte
Meisterschaft
11.11.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 14:30 Uhr
SV Oberelspe-SG Kirchveischede/Bonzel II
3:1
Meisterschaft
04.11.2018
Ort: Halberbracht Anstoß: 14:30 Uhr
TuS Halberbracht-SV Oberelspe
0:1

Derbysieg gegen Halberbracht

Zum 11. Spieltag ging es für unsere Jungs "auf den Berg" nach Halberbracht. Dort stand das Derby gegen den aktuellen Dritten der Tabelle an. Der TuS Halberbracht spielt bisher eine starke Serie und stellt auch mit Spielertrainer Nawrath den aktuell treffsichersten Spieler der Liga, Da unsere Elf jedoch in den vergangenen Spielen ebenfalls gut drauf war, konnte man ein enges und spannendes Spiel erwarten. Zu Beginn der Partie gab es ein Abtasten und man merkte beiden Mannschaften an, dass niemand Fehler machen wollte. Die Gastgeber waren optisch leicht überlegen, ohne sich jedoch Chancen erspielen zu können. So entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware, die beste hatte noch Pascal Ehlers mit einem strammen Distanzschuss, welcher jedoch vom Keeper der Halberbrachter entschärft werden konnte. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause ein ähnliches Bild, Halberbracht war leicht feldüberlegen aber tat sich weiterhin schwer, Chancen gegen eine starke SVO-Abwehr zu kreieren. Selber konnte man sich einige Standards erspielen und war bei diesen fast immer brandgefährlich. Nach einer Ecke konnte dann auch Jan-Eric Fischer das 1:0 erzielen. Kurz danach hatte Fischer sogar die Chance auf 2:0 zu erhöhen, aber der Kopfball wurde auf der Linie geklärt. Die Gastgeber rannten nun immer verzweifelter an, scheiterten aber immer an einem Abwehrspieler oder am aufmerksamen Torwart Kasra. Die sich nun ergebenden Konterchancen wurden leider nicht immer gut zu Ende gespielt, brachten aber immerhin Entlastung. Nach (unnötigen) 6 Minuten Nachspielzeit hatte der Schiedsrichter dann ein Einsehen und Pfiff die Partie ab. Somit gehen die wichtigen 3 Punkte mit ins Oenetal und man ist nun punktgleich mit dem TuS Halberbracht auf dem 4 Platz. 

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr in der SVO-Arena statt. Zu Gast ist die SG Kirchveischede/Bonzel 2. 

Meisterschaft
28.10.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Serkenrode/Fretter II
2:1

SVO fährt dritten Sieg in Folge ein

 

Die Formkurve beim SVO zeigt steil nach oben, auch wenn Trainer Adrian Schulte wieder einmal ein überschaubarer Kader im Spiel gegen die SG Serkenrode/Fretter II zur Verfügung stand.

Aufgrund von Urlaubs-Abwesenheit und kurzfristigen Verletzungen fehlten gleich fünf Stammkräfte im Vergleich zur Vorwoche.

In der Vergangenheit hatte es mit wenigen Ausnahmen immer sehr enge Spiele gegen die Gäste aus Serkenrode/Fretter gegeben und so sollte es auch heute sein.

In Halbzeit 1 befanden sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Serkenrode/Fretter überzeugte durch sicheres Kombinationsspiel und eine gute taktische Ausrichtung, der SVO hielt mit schnellen Gegenangriffen und teils gelungenen Einzelaktionen dagegen. Überwiegend fand das Spiel im Mittelfeld statt, sodass Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Serkenrode/Fretter hatte 2-3 gute Gelegenheiten nach Standardsituationen, der SVO zwei gute Einschussmöglichkeiten durch Luca Florath. Eine der wenigen Möglichkeiten konnte die SG Serkenrode/Fretter in Minute 33 zur Führung nutzen. SVO Torwart Kasra klebte nach einer Standardsituation auf der Linie und das allseits vorhandene Durcheinander konnte ein Angreifer der Gastmannschaft per Kopf zum 0:1 nutzen.

In Halbzeit 2 packte der SVO die 10% drauf die in Halbzeit 1 womöglich noch fehlten. Fortan ließ man in der Defensive quasi nichts mehr zu und konnte sich durch mehr gewonnene Zweikämpfe auch in der Offensive besser behaupten. Gegen die nach wie vor gut stehenden Gäste musste jedoch ein Elfmeter herhalten um zum Ausgleich zu kommen. Jan-Eric Fischer wurde bei einem Dribbling im Gästestrafraum per Bodycheck zu Fall gebracht. Den daraus resultierenden Elfmeter konnte Adrian Schulte in der 60. Minute sicher zum 1:1 verwandeln.

Nur acht Minuten später konnte das Spiel gedreht werden. Durch schönes Offensivpressing konnte der Ball am Strafraum der Gäste gewonnen werden. Adrian Schulte schnappte sich den Ball, umkurvte 2 Verteidiger und konnte per leichtem Heber die Führung für den SVO erzielen.

Die Gäste aus Serkenrode/Fretter gaben sich trotz der Gegentore keineswegs geschlagen. Sie blieben ebenbürtig, konnten sich aufgrund einer gut stehenden Oberelsper Defensive und tollem Kampfeswillen jedoch keine wirkliche Ausgleichschance erarbeiten. Der SVO versäumte es zwar durch sauber ausgespielte Konter für eine Vorentscheidung zu sorgen, letztendlich konnte man aufgrund einer überzeugenden 2. Halbzeit jedoch einen verdienten Sieg einfahren.

Durch den dritten Sieg in Folge konnte man den direkten Tabellennachbarn Serkenrode/Fretter überholen und auf Platz 5 klettern.

Das nächste Spiel findet am 04.11. um 14.30Uhr beim z.Zt. sehr formstarken Nachbarn aus Halberbracht statt.

Meisterschaft
21.10.2018
Ort: Grevenbr�ck Anstoß: 12:45 Uhr
RW Lennestadt/Grevenbr-SV Oberelspe
3:4

Zweiter Sieg in Serie

Nach dem verrückten Spiel gegen Trockenbrück ging es für unsere Jungs zum Auswärtsspiel an die Grevenbrücker Habuche, Gegner war dort RWL 2. Die Gastgeber konnten eine völlig andere Elf aufbieten als noch bei der Kanterniederlage gegen Rönkhausen 2 in der Vorwoche, so dass sich eine ausgeglichene Partie entwickelte. Unser SVO war leicht feldüberlegen, jedoch konnten sich die Gastgeber ebenfalls gute Gelegenheiten erspielen und diese auch zu einer 2:0 Pausenführung nutzen. Kurz nach der Pause konnte Chris Sopart den Anschlusstreffer erzielen, welcher jedoch nur 5 Minuten Bestand hatte. Durch einen völlig überflüssigen aber leider berechtigten Foulelfmeter konnte RWL wieder auf 3:1 erhöhen. Danach zeigte unser SVO jedoch Moral und rannte auf das Tor der Gastgeber an. Belohnt wurde dies mit dem 3:2 durch Adrian Schulte und dem 3:3 durch Dennis Menne. Kurz vor Schluss fiel dann auch der umjubelte Führungstreffer. Die knappe Führung konnte gegen einen guten Gegner über die Zeit gebracht werden. Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag in der SVO Arena statt. Gegner ist um 15 Uhr die Zweitvertretung der SG Serkenrode/Fretter. 

Meisterschaft
14.10.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SV Trockenbr�ck
12:3

Spektakel in der SVO-Arena

Zum ersten Heimspiel nach dem Rücktritt von (Ex)Trainer Kulina war der SV Trockenbrück zu Gast in der SVO Arena. Die Derbys waren auch in der Vergangenheit immer umkämpft und auch emotional. Und auch diesmal sollte es wieder hoch her gehen. Die Gäste mussten einige personelle Schwächungen vor der Partie hinnehmen, während bei unserem SVO endlich wieder ohne Aushilfe der Altliga gespielt werden konnte. Dennoch begann die Partie denkbar schlecht: Obwohl unsere Jungs durchaus optisch überlegen waren, stand es nach 18 Minuten unfassbarerweise 0:3! Das erste Gegentor fiel durch einen Absprachefehler in der Innenverteidigung, der zweite Treffer war eine traumhafte Direktabnahme eines Gästestürmers nach einem Konter und das dritte Tor resultierte aus einem kapitalen Fehler unseres Keepers, der einen Rückpass von Patrick Lingemann unter dem Fuß durch rutschen ließ. Wie in Albaum zeigte unser SVO jedoch Moral und drängte auf den Anschluss. Dieser konnte in der 23 Minute durch den neuen Kapitän Martin Gräbener erzielt werden. Robin Roland sorgte für das 2:3 in der 30 Minute uns Stefan Arens für den Ausgleich kurz vor der Pause. Somit ging das Spiel in Halbzeit 2 quasi neu los. Die Mannen von Neu-Trainer Adrian Schulte schnürten die Gäste hinten ein, so dass die Führung eine Frage der Zeit war. Erzielen konnte diese dann erneut Gräbener per Kopf in der 53. Minute. Nun fiel die Hintermannschaft der Gäste komplett auseinander und jeder Angriff des SVO war brandgefährlich. Vor allem bei Standards offenbarte der SVT große Probleme, welche endlich auch mal genutzt werden konnten. Das unglaubliche Endergebnis von 12:3 entstand durch weitere Tore von Pascal Ehlers (3x), Chris Sopart (3x), dem eingewechselten Adrian Schulte sowie durch das erste Meisterschaftstor von Dennis Menne nach seiner langen Verletzung. Leider gab es auf dem Platz dann auch einige komplett überflüssige Situationen, wodurch unnötig Härte und Emotion in die Partie kam. Dennoch am Ende natürlich eine tolle Leistung unserer Elf.

Das nächste Spiel findet gegen RWL2 statt, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben, da das Spiel evtl. verlegt wird.

Meisterschaft
07.10.2018
Ort: Albaum Anstoß: 15:00 Uhr
SG Albaum/Heinsberg-SV Oberelspe
6:0

Deutliche Niederlage in Albaum

Nach dem Rücktritt von Jörg Kulina als Trainer der ersten Mannschaft musste unsere Elf den denkbar schwersten Gang antreten, es ging ins Waldstadion nach Albaum zum Topfavoriten der Liga. Zum ersten Spiel als alleine verantwortlicher Trainer standen Adrian Schulte zwar 15 Spieler zur Verfügung, allerdings bestand die Ersatzbank weiterhin nur als Spielern der Altliga. Die Gastgeber starteten sehr druckvoll in das Spiel und schnürten unsere Elf direkt hinten ein. Die Führung war somit nur eine Frage der Zeit und fiel dann durch einen direkt verwandelten, jedoch in der Entstehung höchst fragwürdigen, Freistoß. Der weitere Verlauf der Partie ist schnell erzählt: Albaum war vor allem in der ersten Hälfte drückend überlegen und hat in der Verfassung eigentlich in der C-Liga nichts zu suchen. Mit einem 4:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnte das Spiel etwas offener gestaltet werden und man konnte sich einige gefährliche Szenen erspielen. Dennoch schraubte Albaum das Ergebnis bis zum Ende auf 6:0 hoch. Erfreulich aus unserer Sicht war auf jeden Fall, dass der Kampfgeist und der Zusammenhalt der Mannschaft wieder stimmte. Jetzt kann man sich in Ruhe auf das nächste Spiel gegen Trockenbrück, welches am 14.10 in Oberelspe stattfindet, vorbereiten. 

Meisterschaft
30.09.2018
Ort: R�nkhausen Anstoß: 12:30 Uhr
TV R�nkhausen-SV Oberelspe
2:0

Erneute Niederlage gegen Aufsteiger

 

Mit der Packung aus dem Topspiel gegen Vatanspor im Gepäck musste unsere Elf bereits um 12.30 Uhr beim Aufsteiger Rönkhausen 2 antreten. Die Mannschaft von Trainer Heimes hatte u.a. mit einem knappen 0:1 gegen den Ligaprimus aus Albaum aufhorchen lassen.

Auf Grund der kurzfristigen Ausfälle von Martin Gräbener und Luca Florath wurde mit dem absolut letzten Aufgebot angetreten. Es standen nur 13 Spieler zur Verfügung, davon hatten 3 seit Jahren(!) kein Spiel im Seniorenbereich mehr bestritten. Dennoch fand man relativ gut in die Partie und konnte sich einige Chancen erspielen. Dies galt jedoch ebenso für die Gastgeber. Unser SVO hatte die Mehrzahl an Chancen zu verbuchen, Rönkhausen dafür jedoch u.a. 2 sogenannte 1000%ige. Einmal rettete unser Keeper Kasra spektakulär außerhalb des Strafraumes, einmal konnte Felix Nies auf der Linie klären. Bei Rönkhausen konnte sich der Torwart ebenfalls mit mehreren guten Paraden auszeichnen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause ging die Leistungskurve der Kulina-Elf leider (wieder mal) deutlich nach unten. Man verzettelte sich nur in Einzelaktionen, die Kommunikation untereinander war schlecht und die Offensivabteilung stellte jede Defensivarbeit komplett ein. Zudem verletzte sich Co-Trainer Adrian Schulte und musste ebenso ausgewechselt werden wie Kapitän Peter Arens, der einen mehr als gebrauchten Tag erwischte. Die Gastgeber konnten durch 2 Tore von Stürmer Adema Kapital aus der Situation schlagen. Diese Führung hatte dann auch bis zum Ende Bestand, so dass die Rückreise nach Oberelspe ohne Punkte angetreten werden musste. Auf Grund der gezeigten Leistung, vor allem in Halbzeit 2, eine absolut verdiente Niederlage.

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag in Albaum gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Albaum/Heinsberg statt. Anstoss ist um 19.30.Uhr in Albaum.

Meisterschaft
20.09.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:00 Uhr
SV Oberelspe-Vatanspor Meggen
2:6

Deutliche Niederlage gegen Vatanspor Meggen

Auf Grund des anstehenden Kreisschützenfestes wurde das Spiel gegen Vatanspor Meggen auf Donnerstags vorverlegt. Die Gäste gelten als einer der Favoriten auf den Aufstieg und wurden dieser Rolle zu Beginn der Partie auch gerecht. Mit schnellem Spiel und gutem Pressing wurde unserem SVO der Schneid komplett abgekauft. Man merkte deutlich, dass die Gäste aus Meggen viel heißer waren und dementsprechend motiviert zu Werke gingen. Durch einen schönen direkten Freistoß fiel dann auch folgerichtig das 0:1. Bis zur Pause folgten 2 weitere Treffer für die Gäste, welche sich somit eine verdiente Führung erarbeiten konnten. Unsere Elf hatte 2 Lattentreffer nach Kopfbällen vorzuweisen, ansonsten war man klar unterlegen. Dies war bestimmt auch der mal wieder schlechten Personalsituation sowie der aktuell sehr schlechten Trainingsbeteiligung geschuldet.

Nach der Pause lief das Spiel dann jedoch anders. Unsere Elf investierte deutlich mehr und kam zu zahlreichen Torchancen. Das 3:1 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Adrian Schulte fiel in der 58. Minute, so dass man Hoffnung schöpfen konnte. In der Folge wurden sich zig Chancen erspielt, die aber allesamt nicht genutzt wurden. Nach einem Konter fing man sich dann leider das 1:4. Direkt im Gegenzug verkürzte Niklas Bischopink dann erneut auf 2:4, danach dann wieder das gleiche Bild: Der SVO vergibt Chance um Chance, die Gäste kontern. Kurz vor Schluss wurden so die Treffer zum 2:5 und 2:6 erzielt.

Das Ergebnis fällt am Ende deutlich zu hoch aus, mit einer halbwegs guten Chancenverwertung wäre mindestens ein Unentschieden drin gewesen, auch wenn die Gäste in Halbzeit 1 sehr stark aufgetreten sind.

Das nächste Spiel findet am Sonntag im Glingebachstadion in Rönkhausen statt. Gegner ist Rönkhausen 2, Anstoss ist um 12.30 Uhr.

 

Meisterschaft
16.09.2018
Ort: Lenhausen Anstoß: 13:00 Uhr
TuS Lenhausen II -SV Oberelspe
2:6

Auswärtssieg beim Aufsteiger TuS Lenhausen II

Nach dem engen Spiel gegen Maumke stand das erste Duell gegen den Aufsteiger aus Lenhausen an. Da die Personalsituation beim SVO weiterhin angespannt ist, musste das Trainerteam erneut experimentieren und auf einigen Positionen im Vergleich zur Vorwoche umstellen.

Umso gelegener kam es, dass Adrian Schulte bereits in der zweiten Minute nach schönem Alleingang das 1:0 erzielen konnte. Der SVO hatte das Spiel in der Folge rundum im Griff und konnte sich meist problemlos bis zum Strafraum der Lenhauser durchspielen. Dort angekommen tat man sich mit Torabschlüssen jedoch schwer. So musste ein Eckball in Minute 17 herhalten um die Führung auf 2:0 auszubauen. Nachdem die Heimmannschaft den Ball nicht klären konnte, schob Martin Gräbener den Ball aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie.
Mit der verdienten Führung im Rücken schlich sich ab diesem Zeitpunkt ein wenig der Schlendrian ins Spiel des SVO. Diverse Ballverluste und inkonsequent vorgetragene Angriffe luden Lenhausen ein, sich ein wenig am Spiel zu beteiligen. So kamen sie in Minute 33 zum 1:2 Anschlusstreffer.
Diesen konnte Peter Arens nur 5 Minuten später jedoch wieder egalisieren und stellte somit den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Mit 3:1 ging es dann auch in die Kabinen.

Halbzeit 2 stellte sich ähnlich dar, wie Halbzeit 1. Der SVO hatte grundsätzlich alles im Griff, schön vorgetragene Angriffe waren jedoch Mangelware. Dennoch konnten Jan-Eric Fischer mit seinem ersten Saisontor, sowie Christopher Sopart und Adrian Schulte mit seinem zweiten Treffer des Tages das Ergebnis zwischen Minute 58 und 80 auf 6:1 schrauben. Kurz vor dem Schlusspfiff musste der SVO noch das 2:6 hinnehmen, was letztendlich aber nur noch Ergebniskosmetik aus Sicht der Heimmannschaft war.

Zusammenfassend ein souveräner Sieg des SVO.

Deutlich schwieriger dürfte es am kommenden Donnerstag, 20.09. um 19Uhr in der heimischen SVO-Arena werden, wenn der Aufstiegsaspirant Vatanspor Meggen zu Gast ist. Mannschaft und Vorstand würden sich über zahlreiche Besucher zu diesem Topspiel freuen!

Meisterschaft
09.09.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SV Maumke
4:3

Heimsieg gegen Maumke

Nach dem Kantersieg gegen den FC Kirchhundem 2 wartete mit dem SV Maumke ein kniffliger Gegner auf unseren SVO. Die Gäste haben sich vor der Saison personell gut verstärkt und sind eindeutig in den oberen Tabellenregionen zu erwarten. Erschwerend kam an diesem Sonntag (mal wieder) hinzu, dass unser Trainerteam 8(!) Ausfälle zu verkraften hatte.

Mit dem Anpfiff des guten ( soviel sei schonmal verraten ) Schiedsrichters Gomes waren unsere Jungs direkt gut in der Partie. Bereits in der 4. Minute konnte Adrian Schulte einen an Ihm selbst verursachten Foulelfmeter zur Führung verwandeln. In der Folge blieb unser SVO am Drücker und konnte nach einer Ecke in der 11. Minute das 2:0 erzielen. Torschütze erneut Schulte. In der Folge kamen die Gäste dann auch etwas besser ins Spiel und hatten vor allem nach Standards 2 gute Gelegenheiten. In der 30. Minute dann jedoch das 3:0 durch einen direkt verwandelten Freistoß von, na klar, erneut Adrian Schulte. Der Hattrick war somit perfekt. Kurz vor der Pause konnte dann Peter Arens auf starker Vorlage seines Bruders Stefan das vermeintlich vorentscheidende 4:0 erzielen, was auch der Pausenstand war. In der zweiten Hälfte ließ die Leistung der Kulina-Elf jedoch unverständlicherweise stark nach. Scheinbar war man sich zu sicher ob der hohen Führung. Die Einladung nahmen die Gäste aus Maumke dann auch an und wurden spielbestimmend. Es kam dann wie es kommen musste: 4:1 (durch einen Handelfmeter), 4:2 (nach einem Konter) und 4:3 (durch einen tollen Distanzschuss). Nur bei unserem starken Torwart Siyer Kasra konnte man sich bedanken, dass der Ausgleich nicht mehr fiel. Gleich 2 Eins gegen Eins Situationen konnte Siyer mit starken Reaktionen für sich entscheiden. Eine frühzeitige Entscheidung unsererseits wurde bei einigen Kontergelegenheiten leider verpasst. Am Ende stand somit ein 4:3 Heimsieg zu Buche, welcher am Ende viel spannender war als eigentlich nötig.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag bereits um 13.00 Uhr in Lenhausen statt, Gegner ist dort der Aufsteiger TuS Lenhausen 2.

Meisterschaft
02.09.2018
Ort: Kirchhundem Anstoß: 12:45 Uhr
FC Kirchhundem-SV Oberelspe
0:9

Kantersieg in Kirchhundem

 

Am vorgezogenen 2. Spieltag trat der SVO am vergangenen Mittwoch beim FC Kirchhundem II an und konnte im ersten Auswärtsspiel der Saison einen 9:0 Kantersieg einfahren.

Los ging es allerdings mit 35-minütiger Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien und zunächst auf Ersatz gewartet werden musste.

Dann jedoch eröffnete Adrian Schulte den munteren Torreigen bereits in Minute 5, als er nach klasse Vorarbeit von Peter Arens den Ball freistehend aus 3 Metern nur noch einschieben brauchte.

Kurz darauf kam die Zeit von Christopher Sopart, der zwischen Minute 10 und 26 mit einem lupenreinen Hattrick das Ergebnis auf 4:0 schrauben konnte. Mit dieser komfortablen Führung ging es dann auch in die Pause.

Halbzeit 2 begann ebenso wie Halbzeit 1. Bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Peter Arens mit seinem dritten Saisontor das Ergebnis auf 5:0 schrauben, ehe Dennis Menne per direktem Freistoß nur 2 Minuten später auf 6:0 stellte. Mit seinem vierten Tor des Spiels konnte Christopher Sopart das Ergebnis in Minute 58 auf 7:0 erhöhen. Danach flachte die Partie etwas ab und es dauerte 15 Minuten bis wieder etwas Erwähnenswertes passierte. Wieder war Christopher Sopart beteiligt, doch diesmal vollstreckte er nicht selbst. Einen von der Grundlinie hereingebrachten Pass konnte ein Abwehrspieler des FC Kirchhundem nur noch ins eigene Tor klären.

Den Schlusspunkt und mit Sicherheit sehenswertesten Treffer zum 9:0 erzielte in Minute 88 Luca Florath. Allein auf das Tor der Heimmannschaft zulaufend lupfte er den Ball sehenswert über den herausstürmenden Torwart.

Mann des Tages beim höchsten Sieg des SVO seit vielen Jahren war Christopher Sopart, der mit seinen 4 Treffern und 2 Torvorlagen glänzte. Zusammenfassend jedoch zeigte der SVO auch eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließ gegen einen schwachen FC Kirchhundem über 90 Minuten keine einzige Torchance der Heimmannschaft zu.

Meisterschaft
25.08.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-FC Finnentrop
4:5

Niederlage gegen Absteiger

Nach einer langen Vorbereitung begann die neue Saison 2018/2019 mit dem ersten Heimspiel gegen den B-Liga Absteiger FC Finnentrop. Wie bereits im sehr schlechten Pokalspiel fand unsere Mannschaft auch im ersten Ligaspiel überhaupt nicht in die Partie. Nach 2 eklatanten individuellen Fehlern stand es schnell 2:0 für die Gäste. Durch einen guten Angriff und einen Sonntagsschuss in den Winkel konnten die Arens-Brüder Peter und Stefan das Spiel wieder ausgleichen. Wer gedacht hatte dass jetzt etwas Ruhe ins Spiel kommt, sah sich getäuscht. Der nächste Fehler führte zu einem Elfmeter und so stand es bereits nach 35 Minuten 2:3. Erneut Peter Arens konnte mit einer Energieleistung den Ausgleich erzielen. Beim Stand von 3:3 ging es in die Pause. Kaum war das Spiel wieder angepfiffen, ging der Gast durch einen direkten Freistoß des starken Mittelstürmers Aydin in Führung. Jener Aydin erzielte nach einer Einzelaktion auch das 3:5. Adrian Schulte konnte per Elfmeter nochmals verkürzen, aber der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Somit konnten die Gäste am Ende verdiente 3 Punkte nach Finnentrop entführen. Nach der Leistung im Pokal und dem ersten Saisonspiel kann unsere Elf schon am kommenden Mittwoch gegen die zweite Mannschaft des FC Kirchhundem zeigen, dass man es auch besser kann. Dort muss dann dringend eine andere Leistung gezeigt werden!

Pokal
23.08.2018
Ort: iseringhausen Anstoß: 19:00 Uhr
SpVg. Iseringhausen-SV Oberelspe
5:4
Vorbereitung
03.08.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:00 Uhr
SV Oberelspe-RW Lennestadt/Grevenbr
3:1
Vorbereitung
31.07.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:30 Uhr
SV Oberelspe-SV Dorlar-Sellinghausen
1:2
Vorbereitung
11.07.2018
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Oedingen/Bracht
3:1