Spielberichte
Meisterschaft
29.10.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Albaum/Heinsberg
1:6

Bittere Packung im Spitzenspiel

Nach dem deutlichen Auswärtssieg gegen Maumke musste unsere Elf bereits am Freitag gegen die zweitplatzierte SG aus Albaum/Heinsberg antreten. Zu dem Spitzenspiel war erfreulicherweise auch richtig was los in der SVO Arena. Das Spiel begann dann auch sehr temporeich und mit vielen intensiven Zweikämpfen. Die Gäste versuchten viel mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer zu agieren während der SVO sich auf Einzelaktionen verließ. Eine jener Aktionen führte dann zur ersten Riesenchance, welche leider durch Stefan Arens nicht genutzt wurde: der Ball klatschte an die Latte. Nachdem unsere Elf dann gegen Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel fand, gab es in der 39 Minute die kalte Dusche. Einen zu kurzen Rückpass von Patrick Lingemann konnte SG Stürmer Büdenbender erlaufen und das 0:1 erzielen. Leider war das nicht der Halbzeitstand, da kurz vor der Pause das erneut unnötige 0:2 nach einem langen Einwurf fiel. Zur Pause musste Keeper Radomski verletzt raus, was natürlich eine weitere Schwächung bedeutete, da Torjäger Sopart jetzt ins Tor musste. Im zweiten Durchgang wollte man nochmal alles versuchen, aber die Gäste erwiesen sich an diesem Tag als zu stark. Nach dem 0:3 war das Spiel entschieden und unsere Jungs ließen etwas die Köpfe hängen. Albaum/Heinsberg spielte jedoch im Stile einer Spitzenmannschaft weiter und konnte das Ergebnis noch auf 1:6 erhöhen. Unser Ehrentreffer wurde durch den eingewechselten Robin Isenberg erzielt. Am Ende eine verdiente Niederlage gegen den bisher stärksten Gegner in dieser Saison. Nächstes Wochenende ist spielfrei, am 12.11 findet das nächste Spiel in Trockenbrück statt. 

Meisterschaft
22.10.2017
Ort: maumke Anstoß: 15:00 Uhr
SV Maumke-SV Oberelspe
1:7

Deutlicher Auswärtssieg in Maumke

Bereits am letzten Freitag stand für unsere Elf das Auswärtsspiel beim Absteiger SV Maumke an. Erfreulicherweise hatte sich die Personalsituation zu diesem wichtigen Spiel weiter entspannt. Und das merkte man unseren Jungs auch an. Obwohl der SV Maumke hier und da individuelle Qualität zeigte, war unser SVO bereits zu Beginn klar überlegen. Die ersten guten Chancen, u.a. ein Kopfball von Patrick Lingemann, wurden jedoch noch vergeben. In der 29 Minute konnte dann Chris Sopart nach einem Kopfball von Adrian Schulte das 1:0 erzielen, ziemlich direkt gefolgt vom 2:0 durch Peter Arens. Trotz weiterer Chancen ging es mit 2:0 in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff konnte der Gastgeber zum 1:2 verkürzen. Aushilfskeeper Frank Naporra, der seine Sache ansonsten sehr gut machte, war ohne Chance. Erfreulicherweise ließ man sich davon nicht aus dem Konzept bringen und konnte per Doppelschlag von Adrian Schulte und Milan Kajari auf 4:1 erhöhen. Damit war das Spiel dann entschieden. Leider schlich sich dann eine unnötige Härte ins Spiel, auch begünstigt durch ein etwas inkonsequentes Pfeifen des Schiris. Unter anderem wurde dem SVO ein glasklarer Foulelfmeter verwehrt, allerdings hätte es auch eine rote Karte wegen Notbremse gegen die Kulina-Elf geben können. Im Verlauf der 2 Halbzeit konnten weitere Treffer durch Peter Arens, Adrian Schulte und Pascal Ehlers erzielt werden. Und obwohl man noch einige gute Gelegenheiten vergab, stand somit am Ende ein überzeugender 7:1 Erfolg zu Buche. 

Zum nächsten Spiel kommt es bereits am Donnerstag, den 26.10.2017 um 19.30 Uhr. Dann gastiert die SG Albaum/Heinsberg zum Spitzenspiel in der SVO Arena. 

Meisterschaft
15.10.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SV Heggen II
1:1

Drittes Remis zu Hause

Am 8. Spieltag war der SV Heggen 2 zu Gast in der SVO Arena. Der Aufsteiger hatte bereits mit einigen überraschenden Ergebnissen für Aufsehen gesorgt. Entsprechend versuchte unsere leider erneut ersatzgeschwächte Mannschaft erstmal ins Spiel zu finden und keine Chancen für den Gegner zuzulassen. Dies funktionierte anfangs auch durchaus gut. Ausser ein paar Halbchancen nach Standards waren die Gäste nicht weiter gefährlich. Dies galt größtenteils auch für den SVO in der ersten Halbzeit, bis Chris Sopart per Kopf das wichtige 1:0 erzielen konnte. Leider hatte die Führung nur 5 Minuten Bestand. Nach einem unnötigen Ballverlust im Aufbauspiel konnte Heggen ausgleichen. Bis zur Pause geschah dann auch nicht mehr viel. Nach der Pause konnte unsere Elf das Heft mehr und mehr in die Hand nehmen. Allerdings tat man sich weiterhin schwer, Chancen zu erspielen. Dennoch gab es im Laufe der zweiten 45 Minuten einige gute bis sehr gute Gelegenheiten, das Spiel zu entscheiden. Leider wurden diese allesamt vergeben, so wie es in den letzten Heimspielen schon öfter der Fall war. Auch taktische Umstellungen und das erfreuliche Comeback von Robin Roland nach 3 Monaten Pause konnten nichts mehr bewirken. Somit gab es bereits das dritte Remis in der laufenden Saison. Am Freitag steht bereits das nächste Spiel an, diesmal auswärts gegen den SV Maumke.

Meisterschaft
08.10.2017
Ort: Halberbracht Anstoß: 15:00 Uhr
Vatanspor Meggen-SV Oberelspe
0:1

Wichtiger Dreier am 7. Spieltag

Am 7. Spieltag stand das Duell gegen den Tabellenzweiten aus Vatanspor Meggen an. Ein immens wichtiges Spiel, um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze nicht zu verlieren. Beide Mannschaften legten eine hohe Intensität an den Tag, was zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld führte. Unser SVO hatte gefühlt mehr vom Spiel, aber man tat sich schwer, Chancen heraus zu spielen. Eine der wenigen Gelegenheiten konnte Stefan Arens in der 25 Minute zur umjubelten Führung nutzen. Das war dann gleichzeitig der Halbzeitstand, da beide Abwehrreihen nicht mehr viel zuließen. Direkt nach Wideranpfiff hatte Neuzugang Patrick Lingemann nach einem tollen Freistoß von Pascal Ehlers die große Chance zum 2:0, konnte diese aber nicht nutzen. Danach lief das Spiel so weiter wie in der ersten Halbzeit: Viele ( auch harte ) Zweikämpfe mit entsprechend vielen Standardsituationen auf beiden Seiten. Im Verlauf der 2 Halbzeit bekamen die Gastgeber etwas Oberwasser, ohne allerdings zu nennenswerten Chancen zu kommen. Der SVO verlegte sich aufs Kontern und hatte durch den eingewechselten Felix Nies und durch Chris Sopart zwei Riesenchancen auf die Vorentscheidung, aber auch diese Gelegenheiten wurden vergeben. Vatanspor Meggen hatte nur einen Fernschuss und eine große Chance durch Topstürmer Köseoglu zu bieten, welche aber von Torwart Sascha Radomski entschärft wurde. Dank der guten Defensivleistung konnte dann nach unglaublichen 9(!) Minuten Nachspielzeit der wichtige Auswärtssieg eingetütet werden. Nächste Woche geht es zu Hause gegen den SV Heggen 2 weiter.    

Meisterschaft
01.10.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Serkenrode/Fretter II
0:0

Erstes 0:0 der Saison

Nach der Niederlage gegen den Spitzenreiter Brachthausen/Wirme war als nächstes die Zweite Mannschaft der SG Serkenrode/Fretter zu Gast in der SVO Arena. Nachdem beide Mannschaften einen Moment brauchten, um ins Spiel zu finden, konnte unsere Elf die Spielkontrolle an sich reißen. Man war feldüberlegen und konnte sich einige Chancen heraus spielen welche jedoch alle versiebt wurden. Der Gast war seinerseits ebenfalls immer wieder durch einzelne Angriffe gefährlich, ohne dass dabei jedoch die ganz großen Chancen herauskamen. Nach dem Pausentee weiterhin das gleiche Bild: Der SVO war überlegen, nutzte seine zahlreichen Chancen jedoch erneut nicht. Dazu hatte man dann auch noch Glück, dass bei einem Foulspiel am Serkenroder Stürmer auf Freistoß und nicht auf Elfmeter entschieden wurde und dass nach einem katastrophalen Ballverlust in der SVO-Abwehr nicht dass 0:1 fiel. Gefühlt hatte man zwar Chancen für 2 Spiele ( u.a. zweimal Pfosten, einmal Latte und zweimal auf der Linie geklärt ), aber der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht rein gehen. Somit Stand dann am Ende das erste 0:0 der gesamten Liga(!) zu Buche. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag beim Tabellenzweiten Vatanspor Meggen in Halberbracht statt. 

Meisterschaft
24.09.2017
Ort: Brachthausen Anstoß: 17:00 Uhr
SV Brachthausen/Wirme-SV Oberelspe
4:2

Niederlage im Topspiel

Am 5. Spieltag der laufenden Saison ging es für den SVO zum vermeintlichen Aufstiegs-Topfavoriten nach Brachthausen/Wirme.

Äußerst ungünstig aus Sicht des SVO verlief die Anfangsphase der Partie.

Bereits nach 7 Minuten ging die Heimmannschaft in Führung. Ein aus halblinker Position aufs SVO Tor gebrachter Schuss sprang an die Latte und von dort aus einem Brachthauser Stürmer direkt in den Lauf, sodass er aus 2m locker zum 1:0 per Kopf einschieben konnte.

Wenig geschockt von diesem frühen Gegentor, konnte der SVO das Spiel fortan offen gestalten.

Verdienterweise konnte man in Minute 19 nach einem schön vorgetragenen Angriff durch Pascal Ehlers das 1:1 erzielen.

Beide Mannschaften operierten überwiegend mit langen Bällen oder überflügelten das Mittelfeld mit schnellen Kontern. Brachthausen/Wirme wurde fast ausschließlich nach Standardsituationen gefährlich, spielerisch scheiterten sie aber häufig an der gut organisierten SVO-Abwehr.

Der SVO selbst hatte einige vielversprechende Konter, gegen die oftmals weit aufgerückte Heimmannschaft, konnte diese aber häufig nicht sauber zu Ende spielen und entsprechend kein Profit daraus schlagen.

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden ging es in die Kabine.

In den ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild wie in Halbzeit 1.

Keine der beiden Mannschaften konnte das Geschehen spielerisch an sich reißen. Lange Bälle und Tempogegenstöße waren daher die Devise. Man hatte das Gefühl, dass das Spiel so ein wenig vor sich hinplätscherte. In einer Phase 25 Minuten vor dem Schlusspfiff erlangte die Heimmannschaft dann allerdings etwas die Überhand. Die ersatzgeschwächte und neu formierte SVO-Elf zollte dem hohen Tempo der Gegenstöße offenbar etwas Tribut und konnte Brachthausen/Wirme nur noch wenig in Schwierigkeiten bringen. Auf der anderen Seite spielte die Heimmannschaft einige gefährliche Angriffe über die Außenpositionen bis vors SVO-Tor. Einer dieser Angriffe über die rechte Abwehrseite der SVO führte dann auch zur 2:1 Führung für Brachthausen. Eine abgefälschte Hereingabe fiel einem Brachthauser Stürmer am langen Pfosten genau auf den Fuß und er musste aus 4m lediglich einschieben.

Gen Ende versuchte der SVO nochmal alles, allerdings fehlten die Körner in einer kräftezehrenden Partie ein wenig. Jeweils ein Konter über die pfeilschnellen Angreifer konnte Brachthausen/Wirme in Minute 88 und 90 zum 3:1 bzw. 4:1 nutzen. Ein von Christopher Sopart zum 2:4 verwandelter Handelfmeter in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Zusammenfassend war der SVO über 65 Minuten dem Favoriten mindestens ebenbürtig. Ab Mitte der 2. Halbzeit fehlte dann etwas die Kraft, weshalb der Sieg für den SV Brachthausen/Wirme aufgrund der Mehrzahl an Chancen dann auch durchaus verdient war.

Meisterschaft
17.09.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-FC Kirchhundem
4:1

Verdienter Sieg mit viel Magerkost

Zum zweiten Heimspiel empfing unsere Elf die zweite Mannschaft des FC Kirchhundem. Nach einer kurzen Abtastphase konnte die Kulina-Elf die Spielkontrolle übernehmen, auch weil sich der Gast zu Beginn relativ weit zuückzog. Es dauerte jedoch 10 Minuten, bis auch Chancen herausgespielt werden konnten. Je eine dieser Chancen nutzten Adrian Schulte und Pascal Ehlers mit seinem Premierentor in der 14 bzw. in der 20 Minute zur 2:0 Führung. Peter Arens konnte per Kopf auf 3:0 erhöhen, was gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand war. Kurz nach der Pause erzielte der eingewechselte Frank Naporra sogar das 4:0. Unverständlicherweise wurde ab da das Fussball spielen komplett eingestellt: im Mittelfeld wurden die Bälle leichtfertig verloren und die Stürmer überboten sich gegenseitig mit Abseitsstellungen. In der Abwehr wurde es auch wackliger, was dann das 4:1 zur Folge hatte. Trotz der spielerischen Magerkost gab es im Laufe der 2 Halbzeit noch einige Möglichkeiten, noch zu weiteren Treffern zu kommen. Allerdings wurden diese Gelegenheiten teilweise leichtfertig vergeben. Da die Gäste aus Kirchhundem fast ausschliesslich mit langen Bällen operierten und diese gut abgewehrt werden konnten, gab es kaum Chancen für die Gäste das Ergebnis noch knapper zu gestalten. Am Ende konnte man sich daher über den ersten Heimdreier freuen. Gegen den Topfavoriten aus Brachthausen wird nächste Woche allerdings eine mehr als deutliche Steigerung notwendig sein, um dort etwas holen zu können.

Meisterschaft
10.09.2017
Ort: Grevenbrück Anstoß: 12:45 Uhr
RW Lennestadt/Grevenbrück II-SV Oberelspe
0:6

Drei Punkte von der Habuche entführt

Nach dem Remis der Vorwoche ging es als nächstes für unsere Elf auf die Grevenbrücker Habuche zum Spiel gegen RWL2. Die Personallage hatte sich wieder etwas entspannt, so dass unser Trainerteam wieder mehr Alternativen zur Verfügung hatte. Das Spiel begann, so wie die vergangenen Partien, relativ zerfahren. Einziger Unterschied: Eine sehr konsequente Chancenverwertung (zumindest am Anfang der Partie, näheres dazu später)! Peter Arens konnte bereits nach 6 Minuten seinen ersten Treffer für den SVO feiern und Adrian Schulte legte 4 Minuten später bereits das 2:0 nach. Leider gab die frühe Führung zunächst nicht die erhoffte Sicherheit und RWL konnte einige Male gefährlich vor dem Tor von Sascha Radomski auftauchen. Mitten in diese kleine Drangphase erzielte erneut Adrian Schulte das vorentscheidende 3:0, was dann auch der Pausenstand war. Nach der Pause konnte unser SVO mehr und mehr die individuelle Überlegenheit ausspielen: Martin Gräbener erzielte dann folgerichtig das 4:0, sein erstes Tor nach langer Verletzungspause, und erneut Adrian Schulte mit 2 weiteren Treffern sorgten dann für den 6:0 Endstand. Hierbei muss aber angemerkt werden, dass unsere Elf vor allem gegen Ende der Partie Chance um Chance vergeben hat, so dass auch ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen wäre. Nächste Woche steht dann erneut ein Spiel gegen eine Zweitvertretung an: Der FC Kirchhundem 2 ist zu Gast in der SVO Arena.

Meisterschaft
03.09.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Kirchveischede/Bonzel II
3:3

Nach dem mühsamen 4:3 Sieg in Halberbracht stand am vergangenen Sonntag das erste Heimspiel gegen die abgestiegene Zweitvertretung der SG Kirchveischede/Bonzel an. Leider musste unser Trainergespann bereits auf insgesamt 7 Spieler verzichten. Alleine in der Abwehrkette musste 3 mal gewechselt werden im Vergleich zum ersten Spiel. Das Spiel begann etwas zerfahren, jedoch mit Vorteilen für unsere Elf. Chris Sopart konnte bereits nach 8 Minuten das 1:0 nach Vorlage von Milan Kajari erzielen. Nach einer halben Stunde erzielte ebenfalls Chris Sopart das 2:0. Leider wirkte sich das zweite Tor nicht beruhigend auf unsere Mannschaft aus sondern es war weiter teilweise hektisch und auf beiden Seiten mit Fehlern und Ballverlusten behaftet, Dennoch hatte das Spiel eine hohe Intensität. Leider konnte der Gast durch einen tollen Kopfball von Lars Hoffmann kurz vor der Pause den Anschluss erzielen. Direkt nach der Pause fiel dann auch der Ausgleich. In der zweiten Hälfte hatte der Gast Vorteile im Spielverlauf. Dennoch konnte erneut der überragende Sopart nach einer Ecke das 3:2 erzielen. Die Führung hatte erneut nur 15 Bestand, da konnte der Gast erneut zum 3:3 Endstand ausgleichen. Auf Grund der vielen Fehler der Kulina-Elf und der zum Teil deutlich höheren Einsatzbereitschaft der SG Kirchveischede/Bonzel 2 konnte man froh sein, dass das Spiel nicht noch verloren ging. In den nächsten Spielen ist auf jeden Fall eine deutlich Leistungssteigerung nötig, dann auch hoffentlich mit einer besseren Personaldecke.

Meisterschaft
27.08.2017
Ort: Halberbracht Anstoß: 15:00 Uhr
TuS Halberbracht-SV Oberelspe
3:4
Am vergangenen Sonntag trat unsere Erste zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2017/2018 in Halberbracht an.
Nach der extrem in die länge gezogenen Vorbereitung freuten sich alle, dass es endlich los geht.

In den ersten Minuten der Partie war unsere Elf auch direkt spielbestimmend und suchte den Weg Richtung Halberbrachter Tor.
Allerdings gab es auch immer wieder gute Aktionen des TuS Halberbracht. Eine davon konnte dann die Nawrath-Elf zur 1:0 Führung durch Marvin Hammerschmidt nutzen.
Quasi im direkten Gegenzug nach dem Anstoß erzielte Christopher Sopart in der 31. Minute ein schönes Kopfballtor nach starker Flanke von Danijel Pintrijel-Lungu.
Nach dem Ausgleich wurde es bis zur 44. Minute ein sehr hektisches Spiel. In besagter 44 Minute wurde unserem SVO ein umstrittener Elfmeter zugesprochen. Adrian Schulte verwandelte diesen sicher und souverän zum Halbzeitstand von 1:2.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste aufhörte, hektisch und mit Fehlern im Aufbauspiel.
In der 70. Minute erzielte dann TuS Spielertrainer Arthur Nawrath nach einer kurz ausgeführten Ecke das 2:2.

Nach diesem Gegentor drückte unsere Elf wieder deutlicher Richtung Führung und erzielte diese in der 76. Minute durch Milan Kajari.
In der 79. Minute konnte die Führung ausgebaut werden, erneut durch ein Kopfballtor von Chris Sopart. 
Die letzten zehn Minuten des Spiels waren wieder sehr hektisch, dadurch kam die TuS wieder besser ins Spiel und Marvin Hammerschmidt erzielte in der 90. Minute den 3:4 Anschlusstreffer.
Dies war dann der Endstand und damit gewinnt der SV Oberelspe in Halberbracht und startet so mit 3 Punkten nach dem ersten Meisterschaftsspiel in die Saison.
Einzig die vermutlich schwere Verletzung von Philipp Herrmann trübt den ansonsten guten Saisonstart. Gute Besserung Philipp!

Pokalspiel
24.08.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:30 Uhr
SV Oberelspe-SC Drolshagen
0:3
In der zweiten Runde des Krombacher-Kreispokals musste der SVO eine 0:3 Niederlage gegen den drei Klassen höher spielenden Bezirksligisten aus Drolshagen einstecken.

Dabei war der Klassenunterschied über weite Strecken des Spiels allerdings nicht erkennbar.

Der SC Drolshagen versuchte den SVO mit enormen Offensivpressing direkt nach Anpfiff der Partie unter Druck zu setzen, was dazu führte, dass die SVO-Abwehr die Bälle größtenteils unkontrolliert nach vorne schlug. Bereits nach 5 Minuten verebbte das Pressing jedoch und die taktisch sehr gut eingestellte Oberelsper Mannschaft konnte die Gästemannschaft weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten. Der sehr kontrolliert spielende SC Drolshagen konnte über die gesamte Strecke des Spiels einen gefühlten Ballbesitz von 70% aufweisen, schaffte es allerdings zu keiner Zeit den SVO vor dem eigenen Tor einzuschnüren.

Umso ärgerlicher war es, dass das 0:1 aus einem Eigentor resultiert.

Nachdem die SVO-Abwehr über die Außenbahn überspielt wurde, konnte Peter Arens eine scharfe Hereingabe vor einem einschussbereiten Drolshagener Angreifer nur noch ins eigene Tor klären.

Nach der Gästeführung in Minute 20 hatte der SVO seine beste Phase und konnte einige Angriffe sehr gut nach vorne tragen. Daraus resultierten auch einige Eckbälle, die zweimal erhebliche Gefahr, jedoch leider kein Tor einbrachten.

Kurz vor dem Pausenpfiff, zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt, konnte der Gast aus Drolshagen das Ergebnis auf 0:2 erhöhen.

Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel zögerte ein Angreifer des SC Drolshagen nicht lange und zog aus ca. 25 Metern ab. SVO-Schlussmann Sascha Radomski sah den Ball zu spät und konnte ihn trotz Fingerspitzenberührung nicht mehr entscheidend am Tor vorbeilenken.

In Halbzeit 2 sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf wie in Hälfte 1. Der SC Drolshagen hatte die Spielkontrolle, von einem Klassenunterschied war - nicht zuletzt aufgrund keiner herausgespielten Chancen - jedoch wenig zu sehen. Letztendlich muss man aber auch resultieren, dass der SVO in der Offensive zu harmlos war und die 2:0 Führung der Gäste niemals wirklich gefährden konnte.

Der Treffer zum 3:0 in Minute 53, der aus einem Ballverlust am eigenen 16m-Raum entstand, war somit aus Sicht unseres SVO um ein Tor zu hoch, zeigte aber auch, dass die Gäste einen kontrollierten und nie gefährdeten Einzug in die 3. Pokalrunde feiern konnten.

Zusammenfassend eine sehr ansprechende Leistung der Kulina-Elf. Für eine Pokalsensation war der Bezirksligist aus Drolshagen am heutigen Abend allerdings eine Nummer zu stark und abgezockt.

Testspiel
19.08.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:00 Uhr
SV Oberelspe-SG Hützemert/Schreibershof
n:A
Vorbereitung
06.08.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 15:30 Uhr
SV Oberelspe-LWL II
2:1
Pokalspiel
03.08.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 19:00 Uhr
SV Oberelspe-SV Dahl/Friedrichstal
4:2

Am Donnerstag, 3.8. empfing unser SVO den SV Dahl/Friedrichsthal zum Pokalspiel in der ersten Runde des Kreispokals. Nach einer kurzen Abtastphase legte die Kulina-Elf eine überzeugende erste Halbzeit hin. Nach Ballverlusten der Gäste wurde schnell umgeschaltet und fast jeder Angriff führte zu einer Torchance. Adrian Schulte erzielte nach nur 3 Minuten das 1:0, gefolgt vom schnellen 2:0 durch Chris Sopart in der 10. Minute. Erneut Adrian Schulte mit einem sehenswerten Treffer sowie Milan Kajari stellten noch vor der Pause auf 4:0. Von den Gästen war relativ wenig zu sehen, da unsere Mannschaft aggressiv verteidigte und es kaum ein Durchkommen für die Mannen von Spielertrainer Kris Stremmel gab. Nach der Pause verflachte die Partie dann deutlich, und der SV Dahl/Friedrichsthal kam besser ins Spiel. Scheinbar fühlten sich unsere Jungs nach der Leistung in der 1 Halbzeit zu sicher. 15 Minuten nach Wiederanpfiff fiel dann auch der verdiente Anschlusstreffer für die Gäste, gefolgt vom schnellen zweiten Treffer. Die Gäste versuchten jetzt viel mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, was auch hier und da zu brenzligen Situationen führte. Echte Großchancen blieben jedoch Mangelware, lediglich bei einem platzierten Schuss von Philip Halbe musste sich Sascha Radomski im Tor mächtig strecken. Unser SVO vertändelte nach Standards und bei einigen Kontersituationen noch einige Gelegenheiten, um das Spiel mit dem 5. Treffer zu entscheiden. Am Ende blieb es somit bei einem 4:2 Sieg.
In der zweiten Runde wartet nun mit der Elf vom Buscheid, dem SC Drolshagen, als Bezirksligist ein ganz anderes Kaliber. Gespielt wird die 2. Runde voraussichtlich am 24.8, weitere Infos folgen.
Abschließend wünschen wir dem SV Dahl/Friedrichsthal noch viel Erfolg für die kommende Saison!

Vorbereitung
30.07.2017
Ort: Dünschede Anstoß: 14:30 Uhr
SF Dünschede-SV Oberelspe
2:2
Vorbereitung
23.07.2017
Ort: Oberelspe Anstoß: 12:30 Uhr
SV Oberelspe-Eslohe II
3:0
Stadtpokal
17.07.2017
Ort: Oedingen Anstoß: 19:00 Uhr
TuS Halberbracht-SV Oberelspe
0:4
Stadtpokal
17.07.2017
Ort: Oedingen Anstoß: 18:00 Uhr
SG Kirchv/Bonzel-SV Oberelspe
2:1
Vorbereitung
16.07.2017
Ort: Cobbenrode Anstoß: 15:00 Uhr
FC Cobbenrode I-SV Oberelspe
7:0